Wer schraubt, der schreibt

Wer schraubt, der schreibt. So lautet der Titel eines wunderbaren Artikels in der aktuellen brand eins 05/2009. Eigentlich müsste es ja heißen: Wer schreiben will, muss zuerst schrauben. Denn es geht um Bedienungsanleitungen. Am Beispiel des Münchner Dienstleisters 2W beschreibt Autor Peter Bier die Arbeit von Technischen Redakteuren. Lebhaft schildert er, wie die Fachleute für Technische Dokumentation vorgehen, wenn sie sich mit den Produkten vertraut machen, die sie beschreiben. Deutlich wird, dass es sich bei dieser Tätigkeit keineswegs um dröges Schreibgewerbe handelt. Ganz im Gegenteil. Viel Leidenschaft gehört dazu, Neugier ist gefordert, Lust an der Sache. Was gute Technische Redakteure ausmacht, ist schnörkelloser Ausdruck – und Emotion. Aber leicht ist es nicht.

Verständlichkeit ergibt sich nicht einfach, verständliches Schreiben ist ein komplexes Handwerk. Traurig macht es deshalb die Fachleute, die es wirklich können, dass viele Hersteller auch heute noch so unachtsam mit dem Thema umgehen. Mit dem Thema und, wenn man es genau betrachtet, mit ihren Kunden. Denn schlechte Gebrauchsanleitungen lassen den Käufer und neuen Besitzer eines Produktes im Regen stehen.

In jedem Fall einen ganz herzlichen Dank an brand eins für diesen Bericht. Uns ist beim Lesen wirklich das Herz aufgegangen. Kaufen! Lesen! Brand eins Heft 05 Mai 2009.

Übrigens, wir machen das auch, Bedienungsanleitungen schreiben: www.klaretexte.de

5 Antworten auf Wer schraubt, der schreibt

  1. Scheff sagt:

    Interessant.
    Gibt es den Artikel irgendwo auch online?

  2. Noch nicht, aber wahrscheinlich demnächst im Archiv von brand eins unter:

    http://www.brandeins.de/home/archiv.asp?MenuID=13&sid=su87189239194264797

  3. Hier ist er schon:

    http://twiturl.de/brndns

    (Archiv von brand eins Ausgabe 05/2009)

  4. schwerdtfeger sagt:

    ich möchte mich gern´ als techn. redakteur ausprobieren.
    wo bitte kann ich mich bewerben ???

  5. klare Texte + Bilder sagt:

    Ausprobieren? So etwas nennt man wohl Praktikum. Da gibt’s sicher einige Möglichkeiten. Einfach mal Frau Google fragen:

    http://www.google.de/#hl=de&q=praktikum+technischer+redakteur

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>