Technik – kompliziert oder nur komplex?

Foto Donald Norman

Spiegel Online veröffentlichte heute ein hochinteressantes Interview mit dem weltberühmten Informatiker und Kongnitionswissenschaftler der University of California in San Diego, Donald A. Norman. Darin geht es um Komplexität von Technik, die oft verwechselt wird mit Kompliziertheit.

Es ist nämlich keineswegs die Komplexität, die uns jeden Tag zu schaffen macht, sondern die Kompliziertheit neuer Produkte. Und die ist ganz und gar unnötig und vermeidbar, wenn man nur genug nachdenkt und sich dazu ausreichend Zeit nimmt. Komplizierte Dinge, so Don Norman, sind »verwirrend komplex«.

Das vollständige Interview ist unter dem Titel »Ich steige niemals in ein neues Flugzeug« ist auf Spiegel Online zu finden.

Interessant: Etliche der Aussagen lassen sich auch auf Technische Dokumentation oder einfach Bedienungsanleitungen anwenden. Zum Beispiel diese:

»Wir müssen uns die Aktivität als ganzes betrachten und nicht nur einzelne Komponenten.«

»Teil die Dinge in Einzelteile auf, organisiere diese Teile, strukturiere sie. Gib Feedback. Ich will immer wissen, was gerade und warum passiert. Durch eine gute Struktur kann ich mich immer nur auf eine Sache konzentrieren. Letztlich geht es darum, aus einem scheinbar undurchschaubaren Technik-Kuddelmuddel etwas schlüssiges und verständliches zu machen.«

»Heute geht es darum, komplexe Dinge verständlich zu machen. Verständlichkeit ist das Ziel!«

Genau auf den Punkt. Und das hängen wir uns jetzt übers Bett über den Schreibtisch.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>