Nicht existente Begriffe

Wussten Sie, daß es Begriffe gibt, die es gar nicht gibt?

Die GEZ (Gebühreneinzugszentrale) nennt so etwas »nicht existente Begriffe«. Dazu gehören unter anderem die Begriffe »GEZ-Gebühren«, »GEZ-Fahnder«, »GEZ-Brief« und »GEZ-Anmeldung«. Diese dienen angeblich dazu, ein negatives Image der GEZ hervorzurufen. Und nach dem Gebot, daß nicht sein kann, was nicht sein darf, befördert die GEZ einfach ein paar Begriffe ins Jenseits der Sprache. Frei nach Wittgenstein: Wo kein »Name«, da auch kein »Ding«. So haben die sich das wohl gedacht.

So weit, so lustig. Leider hat sich die GEZ dazu hinreißen lassen, das Internetportal Akademie.de wegen des Gebrauchs dieser »nicht existenten Begriffe« abzumahnen. Näheres dazu wurde von SPIEGEL ONLINE veröffentlicht. Dort findet sich auch die Liste aller »nicht existierenden Begriffe«.

Foto GEZ

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>