Die Zukunft der Telemedizin

Innerhalb der letzten Jahre ist die Telemedizin rapide gewachsen und mit neuen Technologien gewinnt diese Form der Medizin immer mehr an Bedeutung.

Telemedizin wird schon seit der Erfindung des Telefons praktiziert, nur sehen das die wenigsten als Telemedizin an. Genau genommen steckt dies jedoch schon in dem Wort “Tele” selbst. Es ist an sich also keine neuartige Form der Medizin. Aufgrund der fortschreitenden Technologie ist der Weg, den Telemedizin beschreitet, und die Möglichkeiten, die es eröffnet immens.

Also was ist diese neue Form der eigentlichen Medizin und der Telemedizin im Speziellen? Video und Audio sind die beiden Technologien, die die Medizin revolutionieren. Diese in Kombination miteinander ermöglichen im Prinzip grenzenlose Anwendung. Ob dies nun zur Neugeborenenkontrolle, psychiatrischen Behandlung oder Operationen verwendet wird, spielt keine Rolle. Wichtig ist, dass es zu beinahe allen Situation seinen Beitrag leisten kann, es kommt also nur auf die Situation der Patienten an.

Es ist schon erstaunlich, dass Technologie selbst vor Medizin, oder vielleicht gerade vor Medizin, keinen Halt macht. Diese Entwicklung der Telemedizin ist ausgesprochen positiv und kann dazu beitragen, dass viele weitere Leben gerettet werden können, gerade die Fälle, die so einfach zu retten wären, wenn doch nur medizinische Hilfe verfügbar wäre.

Eine weitere Anwendung der Telemedizin ist mittlerweile auch das Verabreichen von Medikamenten. Durch spezielle Computersysteme ist es Ärzten möglich, Medikamente per Fernsteuerung zu verabreichen, die Dosierungen zu verändern und an die jeweilige Situation des Patienten anzupassen.

Alles in allem, die neuen Anwendungsbereiche der Telemedizin ermöglichen einen effizienteren Umgang mit Patienten und versichern so, dass jeder Patient wirklich die Behandlung und Aufmerksamkeit bekommt, die er benötigt. Dies ist möglich, da die Schwester nun mehrere Patienten gleichzeitig betreuen kann, vor allem Patienten mit chronischen Erkrankungen, und so dem Arzt mehr Zeit verschafft, um sich um zeitintensivere Fälle zu kümmern. Die Zukunft sieht also vielversprechend aus, sowohl für Patienten als auch für Ärzte und Schwestern.

Autor dieses Gastbeitrags ist Adrien Hoepner.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>