Arztkommunikation verständlich gemacht

Dass Ärzte unleserliche Rezepte schreiben, ist bekannt und nicht weiter schlimm. Lesen können muss das ja vor allem das Apothekenpersonal und bei diesen Fachleuten scheint sich mit der Zeit die Fähigkeit zu entwickeln, noch aus den wildesten Schnörkeln sinnvolle Informationen herauszufiltern.

Anders sieht es bei ärztlichen Diagnosen aus, die zwar per Computer geschrieben deutlich lesbar, dafür inhaltlich umso unverständlicher sind – für Laien, also die meisten Patienten.

Klarheit und Verständlichkeit auf diesem speziellen Gebiet verspricht jetzt die Medizin-Studentin Anja Kersten aus Dresden. Auf ihrer Website »Was hab’ ich?« veröffentlich sie »Übersetzungen« von ärztlichen Befunden in verständliches Deutsch.

Ganz offensichtlich handelt es sich dabei um einen Dienst, auf den die Welt gewartet hat, denn wenn man die Website ansehen will, erhält man meist den Hinweis: »Zur Zeit ausgelastet — Wartezimmer aktiv«. Man kann sich in eine Warteliste eintragen und darf, sobald man an der Reihe ist, seinen Befund einsenden. Fast wie im richtigen Leben.

Die verständlichen Erläuterungen zu den eingesandten kryptischen Originalen sind es offenbar wert, ein wenig zu warten. Einige Beispiel kursieren bereits im Internet:

Aus dem Original

»Zartes Discbulging L4/5 und L5/S1 ohne Nachweis eines höhergradigen Prolaps«

wird in der verständlichen Version

»Man sieht zwischen dem 4. Lendenwirbelkörper und dem Kreuzbein (L4/5 und L5/S1) ein leichtes Vorwölben der Bandscheibe (Discusbulging). Es kann hier kein schwerer Bandscheibenvorfall (höhergradiger Prolaps) nachgewiesen werden.«

In einem anderen Beispiel wird aus

»Die mediale Supraspinatussehne ist bursaseitig auf einer Länge von gut 16 mm partiell rupturiert«

die sprachlich klare Version

»Die mittige Sehne des oberhalb des Schulterblattes gelegenen Muskels (mediale Supraspinatussehne) ist auf der Seite des Schleimbeutels (bursaseitig) auf einer Länge von gut 16 mm teilweise gerissen (partiell rupturiert).«

Vielleicht sollten wir einen Dienst ins Leben rufen, der unverständliche Bedienungsanleitungen in verständliche übersetzt. Ach was, lieber schreiben wir von vornherein verständlich und klar.

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>