Monatsarchiv: Februar 2008

Erlaubnisschilder

Verbotsschilder, Gebotsschilder, Hinweisschilder, das ist die klassische Aufteilung. Gefühlt sind die ersten beiden Typen in der Überzahl; das scheint sogar weltweit zu gelten. Fragt man hierzulande, fallen den meisten Menschen mehr Verbote auf als freundliche Hinweise. Einen beeindruckenden Beleg liefert … Weiterlesen

Kommentieren

Wahrheit und Lüge im Internet

Es ist doch so: Wer heutzutage etwas wissen will, eine Information braucht oder etwas nicht versteht, der fragt Google oder Wikipedia. Der Blick in Bücher, der Gang in Bibliotheken, bleibt einem verschwindend geringen Prozentsatz der Bevölkerung vorbehalten. Vorbehalten? Nein, er … Weiterlesen

Kommentieren

Bescheuerte Warnhinweise

Es ist wie bei allen demokratischen Vorgängen: Man bekommt das, was man verdient. Das trifft auf politische Wahlen zu und im erweiterten Sinn auch auf produktbezogene Warnhinweise in den USA. Das dortige Rechtssystem »Schuldig bis zum Beweis des Gegenteils« und … Weiterlesen

2 Kommentare